2004 – 2006

Als der Aufruf, sich an der Niederschrift der Vereinsge­schichte zu beteiligen, auch an mich ging, stellte sich die Frage: „Welche drei der erlebten Jahre im Verein be­schreibst du?“.

Mir war sofort klar „die ersten und die letz­ten“ um es mit den Worten von Adolf Galland zu sagen. Ich musste mich entscheiden. Die ersten Jahre 1993, 1994 und 1995 waren sicher die schönsten für mich. Aber die letzten drei die wichtigsten und intensivsten.

Manfred Röhrig
20.02.1958 – 28.11.2005
Manfred Röhrig
20.02.1958 – 28.11.2005

Was ist denn alles 2004, 2005 und 2006 im Verein pas­siert? Viel! Sehr viel! Aber am meisten ist gebaut worden – wie verrückt. An den Unterkünften, an der Halle, in der Werkstatt und an den Flugzeugen. Aber es ist auch „Mist“ gebaut worden. Wo gehobelt wird, da fallen auch Späne.

Und du stehst Anfang April 05 vor dem geöffneten Hal­lentor, es ist noch sehr kalt, und der Winter steckt noch in allen Ecken auf der „Kuppe“. Aber die Sonne sendet ihre wärmenden Strahlen nach unten und du nimmst sie in dich auf. Neben dir steht ein Mensch, man spricht miteinander, schaut sich an, man lacht. Du willst noch etwas sagen, du drehst dich zu ihm um. Aber er ist nicht mehr da, der Manfred Röhrig.

Und wir packten unser Bün­del und zogen vor das Alpen­land nach Wels. War und ist das eine Gaudi! Am ersten Abend zeigte man uns, wo oben „unten“ ist. Super Laune, super Wetter. Aber es kann in Wels auch regnen.

Irgendwann 2004 betrat ich die Halle am Turm. Was stand da an der Wand, mächtig und groß. Die Flächen der Horten 33, entstanden in meiner Geburtsstadt Bonn. Die haben dann doch noch den Weg ins Museum ge­funden. Wie andere Dinge auch, durch die Hilfe einer tatkräftigen Truppe um Josef Kurz. Ein Museumsneubau entstand auch.

Der OSC hat sehr viel Flagge gezeigt. Auf den VGC Rallyes und Rendezvous. Auf der ILA und diversen Flugveran­staltungen. Den unzähligen SG-Flugwochen.
Der Flamingo flog nach Berlin.

Und sonst? Es gab Eintritte, Austritte, Rücktritte, Rück­tritte von Rücktritten und alles was dazu gehört, wenn Menschen zusammen sind. Wir haben gelacht, gesof­fen, gestritten und uns wieder vertragen. Gesungen wurde auch „Und am Abend träumten sie vom…“

Und wenn man dann manchmal spät nachts über die Kuppe läuft, weil man nicht schlafen kann, hat man das Gefühl, dass „Er“ manchmal noch da ist, durch die alten Ge­mäuer streicht und sein Unwesen treibt: Der „Rhöngeist“.

Überhaupt war und ist der OSC gelebte Rhön- und Se­gelfluggeschichte. Die Wasserkuppe gibt die Gewissheit dieser Geschichte immer wieder preis – am besten bei Wind und Regen. Dann fühlt man sich wie die Segelflugpioniere in den 20er Jahren. Und manchmal findet man auch ganz reale Spuren dieser vergangenen Zeit.

Es waren tolle 25 Jahre, auch wenn ich sie nicht alle miterleben durfte. Ich freue mich auf die nächsten 25. Diese Geschichte wird weitergeschrieben.

Peter Lengrüsser

Ereignisse im Jahr 2006

14.04.06Rudi Burian, ein Freund des OSC Wasserkuppe, wird 80 Jahre alt.
29.04.06JHV im Gasthof Ziegelhof / Poppenhausen, 43 Personen, 42 Mitglieder ; Wiederwahl G. Schwab u. D. Domning; Neuwahl K. Grösch Protokollführerin
27.05.063. Fliegerlager Wels mit Ka2b (70 W 8:55h), Baby 2b (31 W 4:47h), Rhönbussard (16 W 1:18h)
11.06.06Oldtimer- und Flugplatzfest in Bad Sobernheim mit SG 38 (K.-H. Kellermann u. R. Johannes) 3 W, 3 G
01.07.06Beginn der Umbauarbeiten für die Werkstatt. Dag Peters, Hans Kordubel u. K.-H. Kellermann sowie Frank Thies und Rolf Scharwächter
01.07.06Schulgleiterfliegen 2006 – I (220 G 1:38:05); Fluglehrer: Georg Schwab
08.07.06SG-Modellflugwettbewerb; Leitung: Frank Robbert
08.07.06Schulgleiterfliegen 2006 – II (191 G 1:46:35); Fluglehrer: Arno Tölkes, 3 Kufen am letzten Flugtag gebrochen.
04.08.06Rendezvous 2006 Angers-Marcé / F mit Ka 2b (9 Starts 11:11 h ), Rhönbussard (13 Starts 6:23 h) Hol’s der Teufel (2 F 1:08 h) 
12.08.0634. VGC-Rallye in Angouleme / F mit Ka 2b (6 Starts 5:29 h), Rhönbussard (3 Starts 2:33 h) 
26.08.06Taunus Flugfest des LSC Bad Homburg mit SG 38 (D-7052), M. u. H. Wallmer, K.-H. Kellermann (3 G) JNP duch Uwe Wöltje vor Ort.
27.08.06Werkstattleiterlehrgang in OSC-Werkstatt 28.08.-08.09.06 durch H. Kordubel u. Theo Brähl; Holzarbeiten an SG 38 (D-7055)
02.09.06Flugtag Mainz Finthen mit SG 38 (D-7052), M. u.H. Wallmer (2G)
16.09.06SG-Fliegen FSVOR Reinheim, Fluglehrer M. Wallmer (35 G 18:28 Minuten)
27.09.06Zellenwartlehrgang Z1 (Holz-Gemischt) und Z2 (GFK-FVK) in OSC Werkstatt an 4 Wochenenden v. 27.09. – 19.11.06 durch h. Kordubel u. Theo Brähl
30.09.06„Abfliegen“ im Weissen Rössl in Dietershausen
14.10.06SG-Fliegen LSV Hegenscheid, Fluglehrer G. Bertsch, Helfer: Hilu Becker, C.-D. Garthe u. K.-H. Kellermann; (36 G 12:56 Minuten)
21.10.06SG-Fliegen Luftsportjugend Rheinland-Pfalz, Fluglehrer u. Helfer: G. Schwab u. K.-H. Niederkrüger (48 G 18:50 Minuten)
22.12.06OSC-AKTUELL 27 (bunt) Layout: K.-H. Niederkrüger