1989

Zum Anfliegen versammelte man sich am 29. April im Hotel „Deutscher Flieger“ auf der Wasserkuppe.

Ausnahmsweise wurde für dieses Jahr kein Neubau angekündigt oder prä­sentiert. Dafür professionelle Routine bei der Teilnahme an Flugtagen am Schäferstuhl, Bensheim, Bamberg-Breitenau und an der 17. VGC-Rallye in Ungarn, erneut in Farkashegy.

Herausragend war die Präsentation des Habichts auf der Segelkunstflugmeisterschaft in Hockenheim mit den Piloten J. Kurz, M. Wallmer und G. Meyer. Das 10. Baby­treffen fand in Hoya statt. Am 30. Oktober traf man sich zum Abfliegen im Hotel „Peterchens Mondfahrt“ auf der Wasserkuppe. – Karin Grösch

Ereignisse des Jahres 1989

29.04.89Anfliegen und JHV auf der Wasserkuppe, Hotel Deutscher Flieger
13.05.89Teilnahme am 10. Babytreffen in Hoya an der Weser, Pilot: Ernst Beutner 
08.07.89Teilnahme auf dem Schäferstuhl mit Habicht; Piloten: Josef Kurz u. K.-H. Kellermann
20.07.89Teilnahme an der 17. VGC-Rallye in Farkashegy mit ES 49  u. Habicht, insgesamt 37 Starts und 29 Stunden Flugzeit
13.08.89SG-Fliegen mit Gummiseil auf der Wasserkuppe anläßlich der Lilienthal-Gedenkfeier 10 Starts
15.08.89Präsentation des Habicht bei der Segelkunstflug-Weltmeisterschaft in Hockenheim 11 Starts 2:42 h:mm, Piloten (J. Kurz, G. Meyer u. M. Wallmer)
26.08.89Teilnahme in Bensheim  mit Habicht, Piloten: J. Kurz, G. Meyer u. K.-H. Kellermann
15.09.89Teilnahme in Bamberg – Breitenau mit Habicht und ES 49, Mannschaft: Fam. Meyer, Magotsch u. Kellermann 
30.10.89Abfliegen auf derWasserkuppe, Hotel Peterchens Mondfahrt